Informatik im Maschinenbau I

Lehrveranstaltung

© Alexander-Fotolia.com

Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung von Grundlagen der objektorientierten Programmierung mit Java, verteilter Systeme, Techniken des Software Engineerings und Anwendungen Künstlicher Intelligenz für den Maschinenbau. Diese Kenntnisse werden in der Projektaufgabe praktisch angewandt und so vertieft.

TurnusSommersemester
LeistungsnachweisKlausur, 120 Minuten

FAQ

  • Es gibt so viele verschiedene Veranstaltungen. Inwiefern unterscheiden sich die einzelnen Formate?

    Während der Vorlesungszeit bieten wir drei Arten von Lehrveranstaltungen an: die Vorlesung, die Kleingruppenübungen sowie die Projektaufgabe.

    Innerhalb der Vorlesung werden die theoretischen Grundlagen vermittelt und moderne Anwendungsbeispiele erläutert.

    Die über das Semester verteilten Kleingruppenübungen befassen sich mit der Programmierung bzw. der Anwendung in der Vorlesung vorgestellter Verfahren. In diesem Zuge werden umfangreiche Beispielaufgaben behandelt sowie die Lösungswege erläutert.

    Als Ergänzung dieses Übungsangebotes bieten wir mit der Projektaufgabe ein Lehrformat an, das den Studierenden unter Betreuung fachkundiger und eigens dafür geschulter Tutoren eine Möglichkeit bietet, sich anhand eines Übungsumdruckes selbstständig Fähigkeiten in der Java-Programmierung anzueignen. Sofern hierbei besondere Herausforderungen auftreten sollten, können die Studierenden jederzeit die anwesenden Tutoren ansprechen.

    Auch auf dem Weg zur Prüfung, während der vorlesungsfreien Zeit, möchten wir Sie in Ihrem Lernprozess unterstützten. Aus diesem Grund bieten wir eine Klausurvorrechenübung, Kleingruppenübungen zur Klausurvorbereitung und Sprechstunden an, welche in zeitlicher Nähe zur Klausur stattfinden.

    In der Klausurvorrechenübung wird die Klausur des vorangegangenen Semesters vollständig vorgerechnet und mögliche Lösungswege erläutert. Die Kleingruppenübungen dienen zur betreuten Auffrischung und Vertiefung ausgewählter Themen. In unmittelbarer Nähe der Klausur bieten wir darüber hinaus Sprechstunden an, in denen studentische Anliegen und Fragen zur Vorlesung, zu Altklausuren oder sonstigen inhaltlichen Aspekten nach Bedarf und Wunsch der Studierenden besprochen werden können.

  • Welche Inhalte behandelt die Vorlesung?

  • Ich fand die Vorlesung sehr interessant und möchte tiefer in das Thema eintauchen. Welche Möglichkeiten habe ich hierzu?

    a. Werden Sie Tutor am Cybernetics Lab.

    Sie interessieren sich für die von uns vermittelten Inhalte, wollen sich vertieft mit diesen auseinandersetzen und Ihr Wissen, Ihre Erkenntnisse sowie Ihre Erfahrungen mit „der nachfolgenden Generation“ an Studierenden teilen?

    Werden Sie Tutor an unserem Institut – schicken Sie hierfür gern eine Initiativbewerbung an das Informatik 1 Team unter info1@ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de und teilen Sie uns mit, was Sie persönlich besonders an dieser Tätigkeit reizt.

    b. Umtrunk

    Gegen Ende der Vorlesungszeit richten wir traditionell einen Umtrunk an unserem Institut aus. Hier haben Sie die Möglichkeit mit wissenschaftlichen und studentischen Mitarbeitern in Kontakt zu kommen. Darüber hinaus können Sie sich in entspannter Atmosphäre über aktuelle Forschungsthemen informieren oder einfach einen angenehmen Abend mit Ihren Kommilitonen und den Institutsmitarbeitern verbringen. Der entsprechende Termin wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

    c. Projekt-/Seminar-/Abschlussarbeiten

    -> Link zu entsprechender Seite mit aktuellen Ausschreibungen

  • Wozu ist die Kleingruppenübung in der Vorlesungszeit da und warum sollte ich sie besuchen?

    Inhalt

    Die über das Semester verteilten Kleingruppenübungen befassen sich mit der Programmierung bzw. der Anwendung in der Vorlesung vorgestellter Verfahren. In diesem Zuge werden umfangreiche Beispielaufgaben behandelt sowie die Lösungswege erläutert.

    Wann und wo?

    Link zur Veranstaltung im Campus https://www.campus.rwth-aachen...

    Anmeldung

    Für die Kleingruppenübung, die während der Vorlesungszeit wöchentlich stattfindet, ist keine Anmeldung nötig.

    Bitte beachten Sie, dass für die Kleingruppenübungen („KGÜ“), welche in der vorlesungsfreien Zeit stattfinden, eine Anmeldung notwendig ist.

  • Was ist die Projektaufgabe und was erwartet mich dort?

    Was, wann, wo? Wie kann ich mich anmelden?

    Mit der Projektaufgabe bieten wir ein Lehrformat an, das den Studierenden unter Betreuung fachkundiger und eigens dafür geschulter Tutoren eine Möglichkeit bietet, sich anhand eines Übungsumdruckes selbstständig Fähigkeiten in der Java-Programmierung anzueignen. Sofern hierbei besondere Herausforderungen auftreten sollten, können die Studierenden jederzeit die anwesenden Tutoren ansprechen.

    Die Projektaufgabe findet im Verlauf des Sommersemesters, üblicherweise montags und dienstags (je am Nachmittag), in den Räumen des ZuseLab (Prof.-Pirlet-Str. 12) statt. Die Anmeldung erfolgt über das CampusOffice.

    Skript

    Der Übungsumdruck, der den Studierenden für die selbstständige Bearbeitung in der Projektaufgabe zur Verfügung gestellt wird, ist ausdrücklich kein Skript. Seine Inhalte sind dabei zwar prüfungsrelevant, umfassen aber nicht alle Themen der Lehrveranstaltung.

    Musterlösung

    Programmieraufgaben können häufig auf verschiedene Arten gelöst werden – daher gibt es für die Aufgaben im Übungsumdruck auch keine klassische „Musterlösung“. In der Projektarbeit erarbeiten die Studierenden, entweder komplett eigenständig oder mit Unterstützung durch die Tutoren, Ihre individuelle Musterlösung.

  • Wie kann ich mich zu L2P anmelden?

    Sofern Sie sich über das Campus Office zur Veranstaltung, insbesondere zur Vorlesung, angemeldet haben, werden Sie automatisch zum L2P-Lernraum hinzugefügt. Sollte Ihnen die Anmeldung nicht möglich oder ein Problem aufgetreten sein, schicken Sie bitte eine Mail an info1@ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de und nennen Sie uns ihre TIM-Kennung.

  • Wo erhalte ich weitere offizielle Informationen?

    Offizielle Informationen finden Sie auf unserer Website, in von uns verfassten Mitteilungen über das L2P sowie, zum Beispiel bei individuellen Anfragen, durch eMail an die info1@ima-zlw-ifu.rwth-aachen.de.

    Wir weisen an dieser Stelle noch einmal explizit darauf hin, dass Botschaften in Online-Communities wie z.B. Jodel oder dem Maschbord häufig aus „anonymer Feder“ stammen – dadurch handelt es sich bei diesen Plattformen im Zusammenhang mit unserer Lehrveranstaltung in keiner Weise um eine verlässliche Informationsquelle.

    Sollten Sie ein persönliches Anliegen in Verbindung mit unserer Lehrveranstaltung an uns heran tragen wollen, zögern Sie bitte nicht uns über die oben genannte eMail-Adresse zu kontaktieren.