Karriere Raus aus dem Hörsaal – rein in Forschung und Anwendung
Wir denken neu. Wir denken anders. Maschinenbauer und Soziologen, Informatiker und Wirtschaftsgeografen, Digitalisierungstreiber, Tech-Visionäre, Datenanalysten und Algorithmen-Liebhaber, Möglichmacher und Netzwerker arbeiten bei uns im Team. Und bieten interdisziplinäre Lösungen.

Promovieren

Promotionsprozesse und -Maßnahmen sowie offene Promotionsstellen

Mehr erfahren

Studieren

Bachelor-, Master- und Promotionsthemen sowie Lehrveranstaltungen für Studenten

Mehr erfahren

International Class

Informations for international students

Mehr erfahren

Aktuelle Stellen


  • Du suchst eine HiWi-Stelle? Werde Teil unseres Teams!

    Wir, die Forschungsgruppe „Produktionstechnik“ des Instituts für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA), beschäftigen uns mit den Einsatzmöglichkeiten von künstlicher Intelligenz und Methoden des maschinellen Lernens in produktionstechnischen Systemen. Von der Qualitätsvorhersage über das Erkennen kritischer Maschinenzustände bis hin zur Produktionsplanung – in einer Vielzahl von Anwendungsszenarien der produzierenden Industrie entwickeln wir in Forschungs- und Industrieprojekten umfangreiche Software-Applikationen.

     

    Werde Teil unseres Teams und sammle neben Deinem Studium Erfahrungen z.B. in

    ·         der Anwendung von Machine Learning – von klassischen statistischen Datenanalysen bis zu künstlichen neuronalen Netzen

    ·         der Umsetzung von Benutzeroberflächen – um Software intuitiv und effizient bedienen zu können

    ·         dem Design von Softwarearchitekturen – den Überblick behalten, wenn viele Komponenten zusammenspielen

    Wenn Du bereits etwas Programmiererfahrung hast, eigenständig und verantwortungsvoll arbeitest, und Interesse aus unseren Themen mitbringst bist du bei uns genau richtig.

     

    Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann würden wir Dich gerne näher kennenlernen und freuen uns auf Deine Bewerbung an

     

    Dipl. Inform. Daniel Lütticke.

    Tel.: 0241-80-91152

    daniel.luetticke@ima.rwth-aachen.de

    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 91152

    E-Mail
    Dee01Fe2D0Afaa016B09842356111F91

    Dipl. Inform. Daniel Lütticke
    Forschungsgruppenleiter

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ima
  • Studentische Hilfskraft als "Frontend-Entwickler"

    Die Forschungsgruppe „Produktionstechnik“ des Instituts für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) beschäftigt sich mit den Einsatzmöglichkeiten von künstlicher Intelligenz und Methoden des Maschinellen Lernens in produktionstechnischen Systemen. Von der Qualitätsvorhersage über das Erkennen kritischer Maschinenzustände bis hin zur Produktionsplanung – in einer Vielzahl von Anwendungsszenarien der produzierenden Industrie entwickeln wir in Forschungs- und Industrieprojekten umfangreiche Software-Applikationen.

    Zur Umsetzung unserer Projekte sucht unser Team Verstärkung bei der Frontend-Entwicklung graphischer und interaktiver Benutzeroberflächen mit modernen Webframeworks.

    Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann haben wir ein paar Fragen an Dich!

    Du willst

    • neben Deinem Studium Einblicke in spannende Projekte führender Unternehmen der deutschen Fertigungsindustrie erhalten?
    • Praxiserfahrung in moderner Software Entwicklung sammeln?
    • Deine Arbeitszeit flexibel und eigenständig organisieren können?

    Du hast

    • praktische Erfahrungen mit mindestens einer der folgenden Sprachen: Javascript, Angular.js, React.js, Vue.js, Python?
    • Wissen über die grundlegenden Arbeitsabläufe mit Versionierungstools (Git)?
    • die Bereitschaft, Dich in neue Sprachen oder neue Bibliotheken einzuarbeiten?
    • Eigeninitiative und Teamfähigkeit?


    Wenn Du diese Fragen mit "Ja" beantworten kannst, bist Du in unserem Team genau richtig!

    Wir freuen wir uns auf Deine Bewerbung.

    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 91152

    E-Mail
    Dee01Fe2D0Afaa016B09842356111F91

    Dipl. Inform. Daniel Lütticke
    Forschungsgruppenleiter

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ima
  • Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Forschungsgruppe Wirtschafts- und Sozialkybernetik

    Unser Profil

    Der interdisziplinäre Forschungsverbund Cybernetics Lab IMA & IfU innerhalb der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen University besteht aus dem Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) und dem An-Institut für Unternehmenskybernetik e.V. (IfU). Die interdisziplinären Forscher*innenteams des Cybernetics Labs befassen sich insbesondere mit dem Zusammenspiel und Wechselwirkungen von Mensch – Organisation – Technik. Innerhalb von Forschungs-, Lehr- und Dienstleistungsprojekten werden so zukunftsweisende Konzepte und Lösungen für Wissenschaft, Wirtschaft und Politik erforscht, entwickelt und implementiert. Das Cybernetics Lab IMA & IfU bietet seinen Mitarbeiter*innen ein innovatives und internationales Umfeld, in dem engagierte Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum bearbeiten.

    Die Forschungsgruppe „Wirtschafts- und Sozialkybernetik“ befasst sich innerhalb des Cybernetics Labs schwerpunktmäßig mit Forschung, Lehre und Dienstleistung in drei Kernbereichen:

    • Wertschöpfende Systeme – Wirtschaftlichkeit, Geschäftsmodelle, Lern- und Innovationskultur
    • Nachhaltige Systemtransformation – Nachhaltigkeitsbewertung, Change- und Transformationsmanagement, Technologietransfer, Ingenieur*innenausbildung der Zukunft
    • Mensch-Technik-Interaktion – Technik- und Nutzer*innenanforderungen, -akzeptanz, -erleben

    Zur Unterstützung unserer Forschungsgruppe suchen wir kurzfristig wissenschaftliche Mitarbeiter*innen (m/w/d) mit folgenden Qualifikationen:

    Ihr Profil

    • Abgeschlossenes Hochschulstudium, bevorzugt in den Bereichen Psychologie, Kommunikationswissenschaften, Technik-Kommunikation, Soziologie oder vergleichbaren Fachrichtungen
    • Begeisterung für und Bereitschaft zu inter- und transdisziplinärer Arbeit
    • Erfahrungen und/oder starkes Interesse in einem oder idealerweise mehreren der o.g. Kernbereiche der Forschungsgruppe „Wirtschafts- und Sozialkybernetik“
    • Erfahrungen und Methodenkenntnisse in Bezug auf wissenschaftliches Arbeiten, dem Verfassen von (wissenschaftlichen) Texten sowie in der Erstellung zielgruppengerechter Präsentationen
    • Ausgeprägtes analytisches Denkvermögen, schnelle Auffassungsgabe, Einfallsreichtum und Kreativität
    • Verlässlichkeit, Eigenverantwortlichkeit und -initiative, Leistungsbereitschaft, eine strukturierte Arbeitsweise und organisatorisches Talent
    • Ausgeprägte Teamorientierung und Kommunikationsstärke
    • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Sicherer Umgang mit den einschlägigen Office-Programmen (Word, Excel, PowerPoint, etc.)
    • Wunsch nach längerfristiger Mitarbeit

    Ihre Aufgaben

    Das Aufgabenspektrum ist breit und richtet sich sowohl nach Ihren Fähigkeiten und Schwerpunkten als auch nach aktuellen Projekten bzw. Bedarfen der Forschungsgruppe. Es umfasst:

    • Die wissenschaftliche Mitarbeit und das Management von laufenden Forschungs-, Lehr- und Dienstleistungsprojekten in den o.g. Kernbereichen der Forschungsgruppe,
    • die Mitarbeit bei der Projektakquise (u.a. Ideenentwicklung, Kommunikation mit Partnern und Fördermittelgebern, Verfassen und Koordinieren von Förderanträgen),
    • die Pflege und Weiterentwicklung unseres Partnernetzwerkes,
    • das Verfassen wissenschaftlicher Publikationen zu den Projekten und Themen der Forschungsgruppe (z.B. Zeitschriftenartikel, Vorträge, Berichte) und
    • die Betreuung und Gestaltung von Lehrveranstaltungen, Seminaren und Workshops sowie von studentischen Projekt- und Abschlussarbeiten.

    Unser Angebot

    Im Rahmen der zu besetzenden Stelle bieten wir:

    • Ein vielfältiges Aufgabenspektrum als Teammitglied der Forschungsgruppe,
    • die Möglichkeit an aktuellen Themen und in anwendungsnahen Projekten in den Kernbereichen „Wertschöpfende Systeme“, „Nachhaltige Systemtransformation“ und „Mensch-Technik-Interaktion“ mitzuarbeiten,
    • das Arbeiten in inter- und transdisziplinären Projekten mit heterogenen Teams,
    • ein freundliches, kollegiales und modernes Arbeitsumfeld,
    • Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung und
    • die Möglichkeit zur Promotion.

    Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis. Die persönlichen Voraussetzungen müssen erfüllt sein.
    Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 1 Jahr. Eine Verlängerung ist bei positiver Arbeitsleistung möglich und erwünscht.
    Die Stelle ist als Vollzeitstelle ausgeschrieben. In Absprache besteht jedoch auch die Möglichkeit einer Teilzeit-Regelung (ab 50 %).
    Die Stelle ist bewertet mit TV-L 13.

    Hinweise

    Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
    Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
    Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. 
    Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

    Ihr Ansprechpartner

    Für Vorabinformationen steht Ihnen

    Jan Bitter, M.Sc.
    Telefon: +49 241 927822-42

    zur Verfügung. Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information: https://cybernetics-lab.de/karriere 

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte an

    Cybernetics Lab IMA & IfU der RWTH Aachen University
    z.H. Dr. rer. nat. Frank Hees
    Dennewartstraße 27
    52068 Aachen

    Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an hees.office@ima-ifu.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.
    Kontakt
    Telefon
    +49 241 92782242

    E-Mail
    494E11316F9A8E98A5C500494393D719

    Jan Bitter, M.Sc.
    Forschungsgruppenleiter

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
Initiative zeigen und bewerben

Neugierig geworden, es ist aber keine passende Stelle dabei? Dann schicken Sie uns eine Initiativbewerbung!

Das IMA/ZuseLab bietet die Möglichkeit zur betrieblichen Ausbildung als Mathematisch-technische Softwareentwickler/in (MATSE) an der RWTH Aachen University. Fragen hierzu beantwortet Kurt Capellmann.

Kollegiale Arbeitsatmosphäre im interdisziplinären Team

Betriebsausflug 2018
Betriebsausflug

Jedes Jahr macht sich das Cybernetics Lab einen Tag lang auf Tour durch das In- oder Ausland.
Bild: Zoutelande 2018

Img 0426
Institutstagung

Zwei Tage im Jahr werden auf unserer Institutstagung Synergien gefunden, Diskussionen geführt und Ziele definiert.

Weihnachtsfeuer
Weihnachtsfeier

Mit mehr als 150 Kolleginnen und Kollegen sowie Alumni lässt sich auf das erfolgreiche Jahr gut anstoßen.

Opendoorpolicyzuschnitt
Teamspirit

Offene Türen, flexible Arbeitszeiten und eine Duz-Kultur gelten für alle Mitarbeitenden.

809998 Ee 9 D1 B 4 D08 8 B0 D E5 D76 Ba5284 B
Karnevalsfrühstück

Arbeiten im Rheinland beinhaltet auch die Tradition, die fünfte Jahreszeit mitzufeiern.

Hifs8576
on tour

Das Cybernetics Lab fördert den wissenschaftlichen Austausch auf Seminaren, Konferenzen oder Messen.

KontaktProf. Dr. phil. Ingrid Isenhardt1. Stellvertretende Direktorin
Raum
2.16
Telefon
+49 241 80 91112

E-Mail
85Ac11Ae2B748Dc287441B1Aa1A0C52B