Karriere Raus aus dem Hörsaal – rein in Forschung und Anwendung
Wir denken neu. Wir denken anders. Maschinenbauer und Soziologen, Informatiker und Wirtschaftsgeografen, Digitalisierungstreiber, Tech-Visionäre, Datenanalysten und Algorithmen-Liebhaber, Möglichmacher und Netzwerker arbeiten bei uns im Team. Und bieten interdisziplinäre Lösungen.

Promovieren

Promotionsprozesse und -Maßnahmen sowie offene Promotionsstellen

Mehr erfahren

Studieren

Bachelor-, Master- und Promotionsthemen sowie Lehrveranstaltungen für Studenten

Mehr erfahren

International Class

Informations for international students

Mehr erfahren

Aktuelle Stellen


  • Anwendungsnahe HiWi-Stelle als "Entwickler für Machine Learning Modelle in der Produktionstechnik"

    Die an Sie gerichteten Aufgaben sind in Projekten der Forschungsgruppe „Produktionstechnik“ verortet, an denen die Anwendbarkeit der künstlichen Intelligenz in der Produktion erforscht wird. Sie umfassen:

    • Unterstützung bei der Anwendung und Bewertung intelligenter Lernverfahren für (selbstoptimierende) Produktionssysteme und Fertigungsverfahren
    • Kontinuierliche Aufbereitung und Bereitstellung von Daten aus realen Produktionsszenarien in Form einer ganzheitlichen Datenvisualisierung und –exploration
    • Entwicklung von Machine Learning Modellen zur prädiktiven Datenanalyse
    • Unterstützung bei diversen Recherchen

    Unser Angebot:

    • Mitarbeit an anwendungsnahen Forschungs- und Industrieprojekten
    • Lösung realer Produktionsprobleme großer Industriepartner (u.a. Automobilhersteller)
    • Freundliches und kollegiales Umfeld
    • Flexible Arbeitszeiten und -organisation
    • Interdisziplinäres Arbeitsumfeld
    • Regelmäßige Wochenarbeitszeit von 12-19 Stunden (die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie der RWTH Aachen University für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte)
    • Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte

    Voraussetzungen:

    • Grundlegende mathematisch-statistische Kenntnisse und Techniken der Datenexploration
    • Erfahrungen und Fachkenntnisse im Bereich Datenanalyse / Machine Learning / Knowledge Discovery in Databases
    • Kenntnisse in Python, R und/oder Java (theoretisch und praktisch)
    • Kenntnisse im Bereich Datenbanken/Datenbankadministration von Vorteil
    • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Engagierte, teamorientierte, selbständige und leistungsorientierte Arbeitsweise
    • Bereitschaft und Freude, sich in neue Themenfelder einzuarbeiten

    Arbeitszeit:

    12 - 19 Stunden / Woche

    Laufzeit:

    3 Monate mit Option auf Verlängerung

    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 911 35

    E-Mail
    224A6Cc70Ab2D8F7474A3C031Fa12E88

    Vladimir Samsonov, M.Sc.

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ima
  • Du suchst eine HiWi-Stelle? Werde Teil unseres Teams!

    Wir, die Forschungsgruppe „Produktionstechnik“ des Instituts für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA), beschäftigen uns mit den Einsatzmöglichkeiten von künstlicher Intelligenz und Methoden des maschinellen Lernens in produktionstechnischen Systemen. Von der Qualitätsvorhersage über das Erkennen kritischer Maschinenzustände bis hin zur Produktionsplanung – in einer Vielzahl von Anwendungsszenarien der produzierenden Industrie entwickeln wir in Forschungs- und Industrieprojekten umfangreiche Software-Applikationen.

     

    Werde Teil unseres Teams und sammle neben deinem Studium Erfahrungen z.B. in

    ·         der Anwendung von Machine Learning – von klassischen statistischen Datenanalysen bis zu künstlichen neuronalen Netzen

    ·         der Umsetzung von Benutzeroberflächen – um Software intuitiv und effizient bedienen zu können

    ·         dem Design von Softwarearchitekturen – den Überblick behalten, wenn viele Komponenten zusammenspielen

    Programmierkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Wenn du Spaß an Herausforderungen hast, eigenständig und verantwortungsvoll arbeitest, und Interesse der Thematik „Informatik im Maschinenbau“ mitbringst bist du bei uns genau richtig.

     

    Haben wir dein Interesse geweckt? Dann würden wir dich gerne näher kennenlernen und freuen uns auf deine Bewerbung an

     

    Christian Scheiderer, M.Sc.

    Tel.: 0241-80-91139

    Christian.Scheiderer@ima.rwth-aachen.de

    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 91139

    E-Mail
    9Adf2D7Cf1350A622615C3452Dd92B71

    Christian Scheiderer, M.Sc.

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ima
  • Stellenausschreibung Studentische Hilfskraft (m/w) im Bereich Robotik

    Das Institut für Unternehmenskybernetik e.V. (IfU) ist ein gemeinnütziges, unabhängiges, branchen-übergreifendes und interdisziplinäres Forschungs- und Entwicklungsinstitut an der RWTH Aachen auf dem Gebiet der Wirtschafts- und Sozialkybernetik, der Technischen Kybernetik sowie der Mobilen Robotik. Das Forschungsgebiet der Mobilen Robotik beschäftigt sich hierbei insbesondere mit der Autonomie und Navigation von mobilen Robotersystemen in teil- und unstrukturierten Umgebungen.

    Im Rahmen des Forschungsprojektes Arbeit in der Industrie der Zukunft (ARIZ) entwickeln und untersuchen wir zusammen mit unseren Projektpartnern neue Konzepte zur Mensch-Roboter-Kollaboration im Kontext der Industrie 4.0. Die eingesetzten Robotersysteme umfassen hierbei sowohl mobile als auch stationäre Systeme, welche zusammen mit dem Menschen in Interaktion agieren und selbsttätig Aufgaben wie Montageprozesse und Materialtransporte ausführen.

    Projekthomepage: http://ariz-ac.de/en/

    Wir bieten:


    ·       Sammlung von Erfahrungen in einem dynamischen und aktuellen Forschungsgebiet mit Kontakt zu interessanten Industriepartnern


    ·       Vertiefung fachlicher Fähigkeiten im Bereich der technischen Entwicklung


    ·       Einarbeitung und Vertiefung des Themenfelds mobile und stationäre Robotik


    ·       Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem angenehmen und motivierenden Arbeitsumfeld

    ·       Möglichkeit zur eigenständigen Arbeit bei flexibler Zeiteinteilung

    Ihr Profil:

    ·       Gute Deutschkenntnisse

    ·       Gute Englischkenntnisse

    ·       Selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten, hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit

    ·       Gute Kenntnisse in Python und C++

    ·       Grundkenntnisse mit dem Robot Operating System (ROS), Linux und Computer Vision (optional)

    ·       Wünschenswert sind erste praktische Erfahrungen beim Aufbau mechatronische Systeme

    Ihre Aufgaben:

    ·       Aufbau eines mobilen Robotersystems und Integration verschiedener Sensoren zur Umgebungswahrnehmung

    ·       Programmierung unterschiedlicher Schnittstellen sowohl am stationären als auch mobilen Robotersystem

    Unser Angebot


    Die Stelle ist ab sofort zu besetzen und zunächst auf eine 3-monatige Laufzeit befristet. Eine langfristige Beschäftigung ist aber durchaus erwünscht und wird auch angestrebt.


    Arbeitszeit wöchentlich: 15 bis 19 Stunden

    Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

     

    Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

     

    Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

    Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

    Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


    Ihr Ansprechpartner

    Für Vorabinformationen steht Ihnen

    Herr Haoming Zhang
    Tel.: +49 (0) 241 80-91143
    Fax: +49 (0) 241 80-91122
    E-Mail: haoming.zhang@ima-ifu.rwth-aachen.de

    zur Verfügung.
    Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
    http://www.ifu.rwth-aachen.de/

     

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte ab sofort an

    Institut für Unternehmenskybernetik e.V. an der RWTH Aachen University
    Herrn Haoming Zhang
    Dennewartstraße 27
    52068 Aachen

    Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an haoming.zhang@ima-ifu.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.


    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 91143

    E-Mail
    45E22601Be643056A4F331706F5B1568

    Haoming Zhang, M.Sc.

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ifu
  • Studentische Hilfskraft (m/w) für Modellierung und Algorithmen


    Das Institut für Unternehmenskybernetik e.V. an der RWTH Aachen University befasst sich mit adaptiven Planungs- und Steuerungslogiken für komplexe technische Systeme und mit der (Weiter-)Entwicklung kybernetischer Methoden zur optimierten Gestaltung von Geschäftsprozessen für kleine und mittlere Unternehmen.

    Wir bieten

    • Sammlung von Erfahrungen in einem dynamischen und aktuellen Forschungsgebiet mit Kontakt zu interessanten Praxispartnern

    • Vertiefung fachlicher Fähigkeiten im Bereich der technischen Entwicklung

    • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem angenehmen und motivierenden Arbeitsumfeld

    • Möglichkeit zur eigenständigen Arbeit bei flexibler Zeiteinteilung

    Ihr Profil:


    • Sehr gute Deutschkenntnisse

    • Sehr gute Englischkenntnisse

    • Selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten, hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit

    • Gute Kenntnisse in Python

    • Grundkenntnisse in C++

    • Wünschenswert sind Grundkenntnisse in Sql- /non-Sql Datenbank

    • Wünschenswert sind Grundkenntnisse in der Anwendung genetischer Algorithmen und Methoden aus dem Bereich Machine Learning.

    Ihre Aufgaben:


    • Modellierung eines Strukturoptimierungsproblems für faserverstärkte Kunststoffe

    • Entwicklung von multi-kriteriellen genetischen Algorithmen

    • Anwendung von Machine Learning Algorithmen

    Unser Angebot:


    Die Stelle ist ab sofort zu besetzen und zunächst auf eine 3-monatige Laufzeit befristet. Eine langfristige Beschäftigung ist aber durchaus erwünscht und wird auch angestrebt.

    Arbeitszeit wöchentlich: 15 bis 19 Stunden


    Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.


    Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.


    Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.


    Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

    Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

    Ihr Ansprechpartner

    Für Vorabinformationen steht Ihnen

    Herr Haoming Zhang
    Tel.: +49 (0) 241 80-91143
    Fax: +49 (0) 241 80-91122
    E-Mail: haoming.zhang@ifu.rwth-aachen.de

    zur Verfügung.

    Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
    http://www.ifu.rwth-aachen.de/

    Ihre Bewerbung richten Sie bitte ab sofort an Herrn Zhang.

    Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an haoming.zhang@ifu.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 91143

    E-Mail
    45E22601Be643056A4F331706F5B1568

    Haoming Zhang, M.Sc.

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ifu
  • Studentische Hilfskraft als „System Administrator“

     Unser Profil 

    Der Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) gehört der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen University an. Forschungsschwerpunkte sind der Einsatz von Methoden der Informatik in allen Anwendungsbereichen des Maschinenbaus, insbesondere in den Feldern Produktionstechnik, Verkehr und Mobilität sowie E-Health.

    Dabei werden zum einen unterschiedlichste Applikationen entwickelt, die auf einem internen Serversystem mittels Docker verprobt werden. Zum anderen werden auf diesen Systemen Big-Data Methoden, z.B.  maschinelles Lernen, angewendet.

    Als Unterstützung für unser motiviertes Team suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine studentische Hilfskraft, die uns beim Betrieb des Datenanalyse-Clusters und bei infrastrukturellen Fragestellungen als System Administrator unterstützt.

    Ihr Profil

    • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit UNIX Systemen
    • Idealerweise Erfahrungen mit Docker, Kubernetes und Rancher
    • Erfahrungen mit Apache Hadoop, Spark und Ähnlichem wünschenswert
    •  gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • engagierte, teamorientierte, selbständige und leistungsorientierte Arbeitsweise
    • Bereitschaft und Freude, sich in neue Themenfelder einzuarbeiten

    Ihre Aufgaben 

    • Betreuung des Betriebs eines Serverclusters
    •  Implementierung von Bash/Python Applikation zur Bedienung/Wartung vom obigem
    •  Unterstützung bei der Umsetzung von neuen Infrastrukturen im Docker Umfeld

    Unser Angebot 

    • Mitarbeit an anwendungsnahen Forschungs- und Industrieprojekten
    • freundliches und kollegiales Umfeld
    • flexible Arbeitszeiten und -organisation
    • interdisziplinäres Arbeitsumfeld
    • regelmäßige Wochenarbeitszeit von 14-19 Stunden (die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie der RWTH Aachen University für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte)

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung 


    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 91137

    E-Mail
    01F3947E3Ebd6F88391C505Fb2Ed98E1

    Vadim Kraus, M.Sc.

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ima
  • Studentische Hilfskraft als „Web-Entwickler/in“

    Du interessierst Dich für Web-Development und Technologien moderner Software Entwicklung? Du hast eine Affinität für Daten, Visualisierungen und IT-Architekturen? Du hast Spaß am Programmieren, bist kreativ beim Lösen von komplexen Problemstellungen und studierst ein technisches oder naturwissenschaftliches Fach an der RWTH Aachen? Dann bist Du als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) genau richtig.

    Das IMA gehört zur Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen Universität und setzt einen seiner Forschungsschwerpunkte im Bereich der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens. Die Forschungsgruppe "Produktionstechnik" befasst sich mit dem Einsatz von KI-Methoden für produktionstechnische Systeme aus dem Bereich Automotive, Robotik und Fertigungstechnik. Neben der Entwicklung der Algorithmen besteht ein Großteil der Arbeit darin die Zugänglichkeit zu den Inhalten mit Hilfe von interaktiven Applikationen zu schaffen und das Verständnis der erarbeiteten KI-Lösung zu schaffen.

    Wir bieten Dir

    • die Möglichkeit an aktuellen Themen und in anwendungsnahen Projekten rund um das Thema künstliche Intelligenz mitzuarbeiten,
    • Einblicke in die Produktions- und Fertigungsverfahren führender Unternehmen der deutschen Automobil- und Fertigungsindustrie,
    • ein freundliches, kollegiales und modernes Arbeitsumfeld,
    • flexible Arbeitszeiten und Freiheit zur eigenständigen Arbeitsorganisation
    • sowie die Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung.

    Zu Deinen Aufgaben zählen

    • die Frontend-Entwicklung von grafischen Benutzerschnittstellen für Web-Applikationen,
    • die Visualisierung von Daten, maschinellen Lernmodellen und Analyseergebnissen,
    • die Erstellung von Interaktionsmöglichkeiten für die explorative Datenanalyse,
    • die Präsentation der Ergebnisse in schriftlicher als auch mündlicher Form
    • und die Unterstützung des Lehrstuhls bei der Organisation und Durchführung der Hochschullehre im Bereich der Informatik.

    Wenn Du Teil unseres Teams werden möchtest solltest Du

    • grundlegende Kenntnisse über aktuelle Technologien der Web-Entwicklung haben,
    • praktische Erfahrungen mit einer oder mehreren der folgenden Bibliotheken/Sprachen aufweisen: Javascript, Angular.js, Angular 2-6, D3.js, three.js, Python, Java.
    • Motivation und Bereitschaft mitbringen, Dir eine neue Sprache anzueignen oder dich in neue Bibliotheken einzuarbeiten,
    • grundlegende Arbeitsabläufe mit Versionierungstools (Git, SVN) kennen,
    • erste Erfahrungen in der Nutzung von Datenbankstrukturen (SQL und NoSQL) mitbringen,
    • offen, kommunikativ und teamfähig sein
    • und vor allem Motivation für Deine persönliche Entwicklung und Freude an Herausforderungen bringen.


    Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 91146

    E-Mail
    332519E30B96E7F563D191778F0824Ae

    Richard Meyes, M.Sc.

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ima
  • Studentische Hilfskraft als "Frontend-Entwickler"

    Wir, die Forschungsgruppe „Produktionstechnik“ des Instituts für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA), beschäftigen uns mit den Einsatzmöglichkeiten von künstlicher Intelligenz und Methoden des Maschinellen Lernens in produktionstechnischen Systemen. Von der Qualitätsvorhersage über das Erkennen kritischer Maschinenzustände bis hin zur Produktionsplanung – in einer Vielzahl von Anwendungsszenarien der produzierenden Industrie entwickeln wir in Forschungs- und Industrieprojekten umfangreiche Software-Applikationen.

    Zur Umsetzung unserer Projekte sucht unser Team Verstärkung bei der Frontend-Entwicklung graphischer und interaktiver Benutzeroberflächen mit modernen Webframeworks.

    Haben wir dein Interesse geweckt? Dann haben wir ein paar Fragen an dich!

    Du willst

    • neben deinem Studium Einblicke in spannende Projekte führender Unternehmen der deutschen Fertigungsindustrie erhalten
    • Praxiserfahrung in moderner Software Entwicklung sammeln?
    • Deine Arbeitszeit flexibel und eigenständig organisieren können?

    Du hast

    • praktische Erfahrungen mit mindestens einer der folgenden Sprachen: Javascript, Angular.js, React.js, Vue.js, Python?
    • Wissen über die grundlegenden Arbeitsabläufe mit Versionierungstools (Git)?
    • die Bereitschaft, dich in neue Sprachen oder neue Bibliotheken einzuarbeiten?
    • Eigeninitiative und Teamfähigkeit?


    Wenn du diese Fragen mit "Ja" beantworten kannst bist du in unserem Team genau richtig!

    Wir freuen wir uns auf deine Bewerbung.

    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 91139

    E-Mail
    9Adf2D7Cf1350A622615C3452Dd92B71

    Christian Scheiderer, M.Sc.

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ima
  • Studentische Hilfskraft als „Entwickler für Machine Learning Modelle in der Produktionstechnik“

    Du interessierst Dich für künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und technische Systeme? Du hast eine Affinität für Daten, Analysen und Algorithmen? Du hast Spaß am Programmieren, bist kreativ beim Lösen von komplexen Problemstellungen und studierst ein technisches oder naturwissenschaftliches Fach an der RWTH Aachen? Dann bist Du als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) genau richtig.

    Das IMA gehört zur Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen Universität und setzt einen seiner Forschungsschwerpunkte im Bereich der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens. Die Forschungsgruppe "Produktionstechnik" befasst sich mit dem Einsatz von KI-Methoden für produktionstechnische Systeme aus dem Bereich Automotive, Robotik und Fertigungstechnik.

    Wir bieten Dir

    • die Möglichkeit an aktuellen Themen und in anwendungsnahen Projekten rund um das Thema künstliche Intelligenz mitzuarbeiten,
    • Einblicke in die Produktions- und Fertigungsverfahren führender Unternehmen der deutschen Automobil- und Fertigungsindustrie,
    • ein freundliches, kollegiales und modernes Arbeitsumfeld,
    • flexible Arbeitszeiten und Freiheit zur eigenständigen Arbeitsorganisation
    • sowie die Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung.

    Zu Deinen Aufgaben zählen

    • die Aufbereitung und Analyse von Daten aus industriellem Umfeld,
    • das Entwickeln von Programmen und die Nutzung von Algorithmen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens,
    • die Evaluation und visuelle Darstellung von Analyseergebnissen,
    • die Präsentation der Ergebnisse in schriftlicher als auch mündlicher Form
    • und die Unterstützung des Lehrstuhls bei der Organisation und Durchführung der Hochschullehre im Bereich der Informatik.

    Wenn Du Teil unseres Teams werden möchtest solltest Du

    • grundlegende Kenntnisse im Bereich statistischer Datenanalyse mitbringen,
    • Programmiererfahrung in einer der folgenden Sprachen aufweisen: Python, Java, C/C++, C#, Lua,
    • Motivation und Bereitschaft mitbringen, Dir eine neue Sprache anzueignen,
    • grundlegende Arbeitsabläufe mit Versionierungstools (Git, SVN) kennen,
    • erste Erfahrungen in der Nutzung von Datenbankstrukturen (SQL und NoSQL) mitbringen,
    • offen, kommunikativ und teamfähig sein
    • und vor allem Motivation für Deine persönliche Entwicklung und Freude an Herausforderungen bringen.


    Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 91146

    E-Mail
    332519E30B96E7F563D191778F0824Ae

    Richard Meyes, M.Sc.

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ima
  • Studentische Hilfskraft im Bereich Mensch-Technik-Interaktion gesucht

    Unser Profil

    Du suchst ein wissenschaftliches Tätigkeitsfeld, das von Grundlagen- bis hin zu anwendungsorientierter Forschung reicht und die praxisorientierte Durchführung exzellenter Lehr- und Forschungsprojekte umfasst? Der Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) bildet gemeinsam mit dem An-Institut für Unternehmenskybernetik (IfU) einen interdisziplinären Forschungsverbund der RWTH Aachen University und ist an der Fakultät für Maschinenwesen beheimatet. Für die Forschungsgruppe "Innovations- und Arbeitsforschung" am IMA besetzen wir ab sofort eine Stelle als studentische Hilfskraft.

    Das IMA bietet seinen Mitarbeiter/innen ein innovatives und internationales Umfeld, in dem engagierte Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum bearbeiten. Entlang der interdisziplinären Ausrichtung setzt sich das IMA aus den Bereichen Informations- und Wissensmanagement zusammen. Am IMA erforschen, entwickeln und implementieren wir im Bereich Wissensmanagement zukunftsweisende Konzepte und Lösungen für Innovations-, Organisationsentwicklungs-, Lern- und Wissensprozesse in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf Digitalisierungsprozessen wie bspw. virtuellen und augmentierten Umgebungen im Kontext der Industrie 4.0. Forschungsschwerpunkt ist dabei die systemorientierte Betrachtung von Personal-, Organisations- und Technikentwicklung.

    Im Rahmen verschiedener anwendungsnaher Projekte soll die Schnittstelle zwischen Mensch und Technik in Anwendungsbereichen von Industrie 4.0 in den Fokus gerückt werden. Hauptaugenmerk ist dabei die Betrachtung diverser Effektivitätskriterien im Rahmen von Lern- und Kompetenzentwicklungsprozessen in hybriden Arbeitssystemen. Zur Erschließung der Forschungsfragen werden sowohl empirische Studien als auch systematische Literaturarbeiten zur Ermittlung des Forschungsstandes und ‑bedarfs durchgeführt und ausgewertet.

    Dein Profil

    • Student/in der Fachrichtungen Psychologie, Betriebspädagogik/ Bildungs- und Wissensmanagement, Kommunikationswissenschaften, Technik-Kommunikation, Soziologie, Literaturwissenschaft oder verwandter Disziplinen
    • verlässliche, engagierte und strukturierte Arbeitsweise
    • Interesse an interdisziplinärer Arbeit
    • sehr gute Kenntnisse der Methoden der empirischen quantitativen Forschung
    • sehr gute Kenntnisse in quantitativen und qualitativen Softwareprogrammen (z.B. SPSS)
    • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen (besonders Word, Excel, PowerPoint)
    • Wunsch nach längerfristiger Mitarbeit

    Deine Aufgaben

    • Konzeptionierung, Durchführung und Auswertung empirischer (quantitativer und qualitativer) Studien
    • Unterstützung bei diversen wissenschaftlichen Recherchearbeiten
    • Unterstützung bei der Erstellung von Präsentationen, Vorträgen sowie Berichten
    • Mitarbeit bei der Durchführung und Nachbereitung von Projekten
    • Vorbereitung und Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen (Tagungen, Workshops)
    • Co-/Moderation von Seminaren

    Unser Angebot

    • Ein vielseitiges und interessantes Aufgabengebiet
    • Arbeit in und mit einem freundlichen, jungen und interdisziplinären Team
    • Offenheit für Neues und Innovatives
    • Hervorragende Kommunikationsstrukturen
    • Möglichkeit zur Weiterbildung
    • Flexible Arbeitszeitenabsprache

     Arbeitszeit

    Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 12-19 Stunden. Die Arbeitszeit wird individuell abgesprochen und festgelegt.

     Laufzeit

    Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 3 Monate. Eine Verlängerung ist bei positiver Arbeitsleistung möglich und erwünscht.

    Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

    Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

    Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

    Deine Bewerbung richte bitte bis zum 26. Oktober 2018 an

                IMA der RWTH Aachen University

                z.H. Frau Lea Daling

                Dennewartstraße 27

                52068 Aachen

     Gerne kannst Du Deine Bewerbung auch per E-Mail an lea.daling@ima-ifu.rwth-aachen.de senden. Bitte beachte, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

    Kontakt
    Telefon
    +49 241 80 91140

    E-Mail
    736C80095Bc87161F63Bf69453D43717

    Lea Daling, M.Sc.

    Weniger anzeigenMehr anzeigen
    Logo Ima
  • Studentische/r Mitarbeiter/in als „Web-Entwickler/in für Content Management Systeme“

    Du interessierst dich für Web-Development und hast Spaß am Programmieren? Du bist kreativ beim Lösen von technischen Fragestellungen und absolvierst ein technisches oder naturwissenschaftliches Studium an der RWTH Aachen? Dann bist du als studentischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) genau richtig.
    Wir, die Forschungsgruppe „Knowledge Engineering“, verstehen uns als Wissensmanager für den modernen Forschungsbetrieb. Hierbei nutzen wir insbesondere Data Science Methoden, wie bspw. dem Text Mining und Natural Language Processing um einen Erkenntnisgewinn aus unstrukturierten Textdaten zu generieren. Damit diese an den Forscher gelangen, müssen Content Management Systeme implementiert und um Funktionalität durch Entwicklungsaufgaben erweitert werden. Hierbei suchen wir deine Unterstützung!

     

    Du Willst:

    •   Neben deinem Studium erste Praxiserfahrungen im Bereich der Web- und Softwareentwicklung in einem interdisziplinären Team sammeln.
    •   Dich mit einem modernen Technologie-Stack auseinandersetzen.
    •   Deine Arbeitszeit flexibel und eigenständig organisieren können.

       


      Du hast:

      • Erste Erfahrungen mit mindestens einer der folgenden Sprachen: Java, Python, Javascript?
      • Erste Erfahrungen mit Datenbanksystemen wie SQL oder NoSQL?
      •            Wissen über die grundlegenden Arbeitsabläufe mit Versionierungstools (Git)?

      • Die Bereitschaft, dich in neue Sprachen oder neue Bibliotheken einzuarbeiten (Django, Liferay)?
      • Erste Berührungspunkte mit Liferay und / oder Django CMS?
      • Eigeninitiative und Teamfähigkeit?
      • Motivation für Deine persönliche Entwicklung, Freude an Herausforderungen und Interesse an interdisziplinären Herangehensweisen?


      Du kannst einige dieser Fragen Ja beantworten? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung!

      Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und zunächst befristet auf 3 Monate. Eine Verlängerung ist bei positiver Arbeitsleistung angestrebt.

      Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 11-19 Stunden, wobei eine Beschäftigung zwischen 15 und 19 Stunden wünschenswert ist. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit wird individuell abgesprochen und festgelegt.

       

       

      Kontakt
      Telefon
      +49 241 80 91150

      E-Mail
      Ec8Ed21595Dd3Bda6D251966F1A9E584

      Sebastian Zachow, M.Sc.

      Weniger anzeigenMehr anzeigen
      Logo Ima
    • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Datenanalyse & Machine Learning in der Produktion
      Das IMA/ZLW & IfU bietet seinen Mitarbeitern ein innovatives und internationales Umfeld, in dem ein engagiertes Team anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum bearbeitet. Im IMA erforschen wir das Informationsmanagement der Zukunft in den Anwendungsfeldern Produktionstechnik, E-Health sowie Mobilität und Logistik. Gegenstand unserer Forschung sind intelligente Informationssysteme für Industrie 4.0 und Smart Cities. Dabei betrachten wir unterschiedlichste Aspekte, wie z. B. die Datenerfassung durch geeignete Sensorik, das Management großer im industriellen Kontext generierter Datenmengen (Industrial Big Data) und ihre intelligente Analyse (Smart Data) sowie die Zugänglichkeit und Repräsentation von Informationen durch moderne Benutzerschnittstellen. Wir bieten Ihnen spannende Forschungs- und Industrieprojekte in denen Sie vielfältige Themen rund um das Informationsmanagement in der Praxis bearbeiten können und geben Ihnen die Chance zur Promotion. Ihre Aufgaben umfassen die Mitarbeit in Forschungs- und Industrieprojekten sowie der Lehre. Ihre Forschungsausrichtung fokussiert unseren Forschungsschwerpunkt in der Produktionstechnik und adressiert die Entwicklung neuer Konzepte für moderne Informationssysteme im Bereich der Produktion und Produktionsplanung auf dem Weg zur Smart Factory. Ihre Aufgaben orientieren sich rund um die Datenanalyse in der Produktion. Hierzu kommen neben der statistischen Analyse im Besonderen Verfahren des Maschinellen Lernens und der Künstlichen Intelligenz zum Einsatz. Die Konzeptionierung und Implementierung dieser Verfahren zu realisieren sind Kern Ihrer Tätigkeit. Eng damit verbunden sind zudem Fragestellungen aus der Informationsintegration und der Vorverarbeitung von Daten.Darauf aufbauend werden im Rahmen der intelligenten Rückführung von Erkenntnissen geeignete Algorithmen zur Datenanalyse und Visualisierungen entwickelt, die einerseits als Dienste in einer auf Webtechnologien basierenden Architektur angeboten und andererseits zur direkten Steuerung des Produktionssystems genutzt werden können. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre in Vollzeitbeschäftigung befristet, mit der Möglichkeit einer Verlängerung um weitere zwei Jahre. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L Wissenschaft. Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium mit sehr gutem Abschluss im Bereich der Informatik, der Wirtschafts­informatik oder der Ingenieurswissenschaften an einer wissen­schaftlichen Hochschule. Wir streben eine Erhöhung des Frauenanteils dort an, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Daher fordern wir Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Ebenso sind Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Für Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsführer des IMA, Herr Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen zur Verfügung. Weitere Informationen zu unserem Lehrstuhl finden Sie unter www.ima.rwth-aachen.de. Wir suchen engagierte MitarbeiterInnen, die Spaß an der Arbeit in einem jungen, interdisziplinären Team haben. Wir erwarten von Ihnen Grundkenntnisse im Bereich des modernen Informationsmanagements (d.h. Datenbank- und Webtechnologien) und der Datenanalyse (d.h. im Bereich Datenexploration, Machine Learning und Künstliche Intelligenz). Aufgrund unserer praktischen und informatiknahen Forschungsschwerpunkte besitzen Sie neben produktionstechnischen Grundkenntnissen ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und Programmier­kenntnisse (z.B. in Python). Ebenso zeichnen Sie sich durch Einfallsreichtum und Kreativität sowie gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift aus. Ferner zählen ein hohes Engagement, Teamfähigkeit und organisatorisches Talent zu Ihren Stärken. Vollzeit PDF Herunterladen

      Weniger anzeigenMehr anzeigen
      Logo Ima
    • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Datenanalyse und Machine Learning in Mobilität und Logistik

      Sie interessieren sich für interdisziplinäre Forschung, wissenschaftliches Arbeiten und die Durchführung von praxisorientierten Forschungsprojekten in den Bereichen Datenanalyse und Machine Learning? Sie wollen innovative Lösungen entwickeln und mit nachhaltigen und effizienten Logistikprozessen zu neuen Mobilitätskonzepten beitragen? Komplexe Problemstellungen wecken den Forschergeist in Ihnen? Sie erfreuen sich an der Umsetzung Ihrer Ideen und verfolgen Ihre Ziele zielstrebig bis diese erreicht sind? Dann sind Sie beim Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) richtig!

      Für den Lehrstuhl Informationsmanagement im Maschinenbau suchen wir ab sofort Verstärkung in unserem Team als

      Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Datenanalyse und Machine Learning in Mobilität und Logistik


      Unser Profil

      Das Cybernetics Lab bietet seinen Mitarbeitern ein innovatives und internationales Umfeld, in dem ein engagiertes Team anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungs-spielraum bearbeitet. Am IMA erforschen wir das Informationsmanagement der Zukunft in den Anwendungsfeldern Produktionstechnik, Cognitive Computing & E-Health sowie Mobilität und Logistik. Gegenstand unserer Forschung sind intelligente Informationssysteme für Industrie 4.0 und Smart Cities. Dabei betrachten wir unterschiedlichste Aspekte, wie z. B. das Management großer Datenmengen (Big Data) und ihre intelligente Analyse (Smart Data) sowie die Zugänglichkeit und Repräsentation von Informationen durch moderne Benutzerschnittstellen. Methoden zur Daten- und Informationsintegration werden u.a. für die Kontrolle und Überwachung von Produktionssystemen, die Steuerung von Logistikprozessen oder die Verbesserung der Patientenversorgung erforscht und entwickelt.

      Ihr Profil

      Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir engagierte, kreative MitarbeiterInnen, die Spaß an der Arbeit in einem jungen, interdisziplinären Team haben. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtungen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Verkehrsingenieurwesen, Informatik oder einer verwandten Disziplin? Sie haben ein ausgeprägtes Interesse an der Erforschung von Fragestellungen im Bereich Data Science in Mobilität und Logistik, die zu nachhaltigen und effizienten Prozessen beitragen? Sie haben Interesse daran neue Ideen zu generieren, Verantwortung zu übernehmen sowie ergebnis- und kundenorientiert zu arbeiten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

      Wir erwarten von Ihnen Grundkenntnisse im Bereich der statistischen Datenanalyse und Sie haben im besten Fall bereits Erfahrung im Bereich Datenexploration, Machine Learning und Künstliche Intelligenz. Aufgrund unserer praktischen und informatiknahen Forschungsschwerpunkte besitzen Sie neben logistischen oder produktionstechnischen Grundkenntnissen ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und Pro-grammierkenntnisse. Ebenso zeichnen Sie sich durch Einfallsreichtum und Kreativität sowie gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift aus. Ferner zählen ein hohes Engagement, Teamfähigkeit und organisatorisches Talent zu Ihren Stärken.

      Ihre Aufgaben

      Ihre Aufgaben umfassen die Mitarbeit in Forschungs- und Industrieprojekten sowie der Lehre. Ihre Forschungsausrichtung fokussiert unsere Forschungsschwerpunkte und adressiert die Entwicklung neuer Konzepte für moderne Informationssysteme im Bereich Mobilität und Logistik auf dem Weg zu intelligenten Transportsystemen, Smart Cities und einer vernetzten Logistik. Ihre Aufgaben orientieren sich rund um die Datenanalyse, sodass neben der statistischen Analyse insbesondere Verfahren des Maschinellen Lernens und der Künstlichen Intelligenz zum Einsatz kommen. Die Konzeptionierung und Implementierung dieser Verfahren ist Kern Ihrer Tätigkeit. Eng damit verbunden sind zudem Fragestellungen aus der Datenintegra-tion und Vorverarbeitung sowie der Auslegung von Nutzerschnittstellen.

      In der Lehre übernehmen Sie Aufgaben in unterschiedlichen Lehrveranstaltungen des IMA, insbesondere der Vorlesung Informatik im Maschinenbau. Zu Ihren weiteren Aufgaben gehört die Dokumentation und Veröffentlichung von Projekt- und Forschungsergebnissen sowie die Akquisition neuer Forschungsprojekte.

      Unser Angebot

      Wir bieten Ihnen spannende Forschungs- und Industrieprojekte in denen Sie vielfältige Themen rund um das Informationsmanagement in der Praxis bearbeiten können und geben Ihnen die Chance zur Promoti-on.
       
      Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und zunächst auf zwei Jahre in Vollzeitbeschäftigung befristet, mit der Möglichkeit einer Verlängerung um weitere zwei Jahre. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L Wissenschaft. Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium mit sehr gutem Abschluss in einem der oben genannten Bereiche an einer wissenschaftlichen Hochschule.

      Wir streben eine Erhöhung des Frauenanteils dort an, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Daher fordern wir Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Ebenso sind Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

      Für Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsführer des IMA, Herr Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen zur Verfügung. Weitere Informationen zu unserem Lehrstuhl finden Sie unter www.ima.rwth-aachen.de.

      Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und unter Angabe der Stellennummer IMA-2018-22717 an:

      Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen
      RWTH Aachen University
      Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau
      Dennewartstraße 27
      52068 Aachen

      oder an die E-Mail-Adresse: tobias.meisen@ima.rwth-aachen.de

      PDF Herunterladen

      Weniger anzeigenMehr anzeigen
      Logo Ima
    • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in: Big Data Analytics und Datenintegration für die Produktion der Zukunft

      Ihre Aufgaben umfassen die Mitarbeit in industrienahen Forschungs- und Entwicklungsprojekten sowie in der Lehre. Ihre Forschungsausrichtung fokussiert unseren Schwerpunkt Big Data, Data Mining sowie Data Analytics und adressiert die Entwicklung und Implementierung neuer Konzepte für moderne Informationssysteme im Bereich der Produktion auf dem Weg zur Smart Factory. Dies beinhaltet die Nutzung moderner Ansätze zur Integration heterogener Datenquellen in ein Big-Data-Cluster, wie beispielsweise in Form generischer Konzepte zur Einführung skalierbarer Data-Lake-Konzepte. Dies umfasst die Erforschung und das Design von skalierbaren Architekturen für moderne Informations- und Kommunikationsinfrastrukturen für die Produktion der Zukunft und die Entwicklung von Lösungen zur Integration und semantischen Anreicherung von Daten mit domänenspezifischen Kontextinformationen. Im Vordergrund stehen hierbei nicht nur informationstechnische Aspekte, sondern ebenfalls die Ausgestaltung sowie der Aufbau komplexer Ökosysteme. Generische Konzepte zur Pflege, Aufbereitung und Analyse dieser Daten runden Ihre Aufgabenbereiche ab.
      Weitere Tätigkeiten orientieren sich an den Themengebieten Datenanalyse in der Produktion mittels Methoden der statistischen Analyse und im Besonderen Verfahren des Maschinellen Lernens und der Künstlichen Intelligenz. Darauf aufbauend werden im Rahmen der intelligenten Rückführung von Erkenntnissen geeignete Algorithmen zur Datenanalyse und Visualisierungen entwickelt, die einerseits als Dienste mittels skalierbarer Architekturen (z. B. in Form von Web-Applikationen) angeboten werden und andererseits zur direkten Steuerung des Produktionssystems genutzt werden können.

      Unser Angebot:

      Das IMA bietet seinen Mitarbeitern ein innovatives und internationales Umfeld, in dem ein engagiertes Team gemeinsam anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum bearbeitet. Im IMA erforschen wir das Informationsmanagement der Zukunft in den Anwendungsfeldern Industrial Big Data, Produktionstechnik, Cognitive Computing & E-Health sowie Mobilität und Logistik. Gegenstand unserer Forschung sind intelligente Informationssysteme für die Industrie 4.0, moderne Transportlogistik und Smart Cities. Dabei betrachten wir unterschiedlichste Aspekte, wie zum Beispiel die Datenintegration durch intelligente Sensorik, das Management großer Datenmengen (Big Data) sowie ihre intelligente Analyse (Smart Data). Mittels moderner Benutzerschnittstellen sorgen wir zudem für eine Zugänglichkeit sowie eine geeignete Repräsentation von Informationen. Wir bieten Ihnen spannende Forschungs- und Industrieprojekte, in denen Sie vielfältige Themen rund um Industrie 4.0 in der Praxis bearbeiten und geben Ihnen die Chance zur Promotion.

      Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

      Eine Promotionsmöglichkeit besteht.

      Die Stelle ist bewertet mit TV-L 13.   Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
      Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
      Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
      Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

      Voraussetzungen:

      Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Masterstudium (oder vergleichbarer Abschluss) mit sehr gutem Abschluss im Bereich der Informatik, der Wirtschaftsinformatik oder der Ingenieurswissenschaften an einer wissenschaftlichen Hochschule. Wir suchen engagierte MitarbeiterInnen, die Spaß an der Arbeit in einem jungen, interdisziplinären und wissenschaftlich ausgeprägten Team haben. Wir erwarten von Ihnen Grundkenntnisse im Bereich des modernen Informationsmanagements (d.h. Datenbank- und Webtechnologien) und erste Einsichten in das Management großer Datenmengen (Big Data). Aufgrund unserer praktischen, industrienahen und informatiknahen Forschungsschwerpunkte besitzen Sie neben produktionstechnischen Grundkenntnissen ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen. Insbesondere Programmierkenntnisse (z. B. in Java oder Python) sowie der sichere Umgang mit komplexen IT-Werkzeugen sind eine zwingende Voraussetzung für die Stelle. Ferner sind erste Erfahrungen in der Datenanalyse (d.h. in den Bereichen Datenintegration/-exploration, Machine Learning, grundlegende Verfahren der Künstlichen Intelligenz) wünschenswert. Da unsere Forschung häufig auch industrienahe Projekte umfasst – beim Kunden vor Ort –, wird eine hohe Reise- und Mobilitätsbereitschaft vorausgesetzt. Ebenso zeichnen Sie sich durch Einfallsreichtum und Kreativität sowie gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift aus. Ferner zählen ein hohes Engagement, Teamfähigkeit und organisatorisches Talent zu Ihren Stärken.

      Für Vorabinformationen steht Ihnen

      Herr Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen
      Tel.: +49 (0) 241-80-911-30
      Fax: +49 (0) 241-80-911-22

      zur Verfügung.
      Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
      http://www.ima.rwth-aachen.de   Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Stellennummer IMA-2018-22576 an

      IMA der RWTH
      Herrn Prof. Dr.-Ing. Tobias Meisen
      Dennewartstr. 27
      52068 Aachen

      Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an tobias.meisen@ima.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

      Arbeitszeit:

      Vollzeit

      Laufzeit:

      Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf ein Jahr. Eine Verlängerung um weitere zwei Jahre ist vorgesehen.


      PDF Herunterladen

      Weniger anzeigenMehr anzeigen
      Logo Ima
    Initiative zeigen und bewerben

    Sie sind überzeugt, dass Sie zu uns passen? Es ist aber keine passende Stelle dabei? Dann schicken Sie uns eine Initiativbewerbung!

    Das IMA/ZuseLab bietet die Möglichkeit zur betrieblichen Ausbildung als Mathematisch-technische Softwareentwicklerinnen und -entwickler (MATSE) an der RWTH. Fragen hierzu beantwortet Kurt Capellmann.

    Kollegiale Arbeitsatmosphäre im interdisziplinären Team

    Betriebsausflug 2018
    Betriebsausflug

    Jedes Jahr macht sich das Cybernetics Lab einen Tag lang auf Tour durch das In- oder Ausland.
    Bild: Zoutelande 2018

    Img 0426
    Institutstagung

    Zwei Tage im Jahr werden auf unserer Institutstagung Synergien gefunden, Diskussionen geführt und Ziele definiert.

    Weihnachtsfeuer
    Weihnachtsfeier

    Mit mehr als 150 Kolleginnen und Kollegen sowie Alumni lässt sich auf das erfolgreiche Jahr gut anstoßen.

    Opendoorpolicyzuschnitt
    Teamspirit

    Offene Türen, flexible Arbeitszeiten und eine Duz-Kultur gelten für alle Mitarbeitenden.

    Karnevalsselfie
    Karnevalsfrühstück

    Arbeiten im Rheinland beinhaltet auch die Tradition, die fünfte Jahreszeit mitzufeiern.

    Außer Haus
    Außer Haus

    Das Cybernetics Lab ermöglicht (nicht nur) den wissenschaftlichen Austausch auf Seminaren, Konferenzen oder Messen.

    Kontaktapl.-Prof. Dr. habil. Ingrid Isenhardt1. Stellvertretende Direktorin
    Raum
    2.16
    Telefon
    +49 241 80 91112

    E-Mail
    85Ac11Ae2B748Dc287441B1Aa1A0C52B