IoGC: Neue Konzepte zur Ziegelsteinproduktion in Afrika

Erneut richteten die TU Dortmund und die RWTH Aachen University gemeinsam die studentische Abschlusskonferenz zur Ingenieure ohne Grenzen-Challenge in Dortmund aus. Dazu kamen am 4. Februar 2020 etwa 310 Student*innen, aufgeteilt in 64 Teams, in die Warsteiner Hall. Die Student*innen wählten zunächst untereinander die 8 besten Teams per Voting aus. Diese acht Teams präsentierten dann ihre Konzepte zur Optimierung eines alternativen Herstellungsverfahrens zur Ziegelsteinproduktion in Zentral- und Ostafrika - so die Challenge-Aufgabe von Ingenieure ohne Grenzen e.V. – vor einer Expertenjury. Am Ende belegte eine Dortmunder Studierendengruppe den ersten Platz

Was es mit der IoGC auf sich hat? Dann schaut einmal hier vorbei: https://ingenieure-ohne-grenzen.de



Img 20200206 Wa0007
Img 20200206 Wa0002