BauML

Assistenzsysteme weisen ein hohes Potenzial für die Steigerung der Gesamteffizienz in der Bedienung von Baumaschinen auf. Das Forschungsprojekt BauML versucht dieses Potenzial mithilfe von Methoden der künstlichen Intelligenz zu erschließen. Der Kernansatz ist dabei Expertenwissen von erfahrenen Fahrzeugführern mithilfe von Machine Learning zu explizieren und in der Form von Assistenzsystemen Fahrzeugführern zur Verfügung zu stellen. Dafür werden sowohl historische Maschinendaten von bspw. Tunnelbohrmaschinen, als auch durch Simulationen generierte synthetischen Daten, für die Datenanalyse verwendet

Keyfacts
Förderinstitution
Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF)
Projektträger
Forschungskuratorium Maschinenbau (FKM)
Projektpartner
Lehrstuhl und Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung (iMSE in der RWTH Aachen)
Laufzeit
01.06.2020 - 30.11.2022
Raum
D 2.09
Telefon
+49 241 80 91144

E-Mail
13B82560E584E5E68E93A2D486C089B6