ARIZ

Img 9680 Ariz

Als Verbundprojekt mit dem Namen ARIZ (Arbeit in der Industrie der Zukunft), welches im Rahmen des BMBF-Forschungsprogramms „Innovation für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ die nächsten 4 Jahre gefördert wird, werden ab August 2016 anwendbare Lösungen und Szenarien zur Mensch-Roboter Kollaboration für die Industrie der Zukunft erarbeitet.

Im Rahmen der vierten industriellen Revolution entstehenden smarte Arbeitsumgebungen mit Menschen, heterogenen Robotern und virtuellen Agenten, verstanden als eigenständige Entitäten, die durch künstliche Intelligenz lernen und die ihre Umgebung eigenständig erfassen können. Selbige sind eng miteinander verzahnt, durch bspw. intelligente Informations- und Kommunikationstechnologien. Sie agieren gemeinsam als Teile eines hybriden, lernenden Arbeitssystems. Für die Arbeit der Zukunft bedeutet dies, dass die traditionelle Steuerung und die statische Vorgabe von Zielen entfallen. Es müssen neue Kooperations- und Entscheidungsbeziehungen für eine hybride Kooperation von Mensch, Roboter und virtuellen Agenten entwickelt werden. Die Analyse dieser gänzlich neuartigen Kooperationsbeziehung zwischen Mensch und Technik in der Industrie 4.0 und deren Auswirkung auf und Chancen für die Arbeitswelt werden im Rahmen des Verbundprojektes ARIZ anhand von zwei Demonstratoren erforscht. Entwickelt werden diese Demonstratoren gemeinsam mit der Festo AG, der Festo Didactic GmbH & Co. KG, der robomotion GmbH und dem IMA/ZLW & IfU der RWTH Aachen University, sowie dem Human-Computer Interaction Center der RWTH Aachen. Beide Demonstratoren dienen als Grundlage für die arbeitswissenschaftlichen Untersuchungen.

Ariz
Keyfacts
Förderinstitution
BMBF
Konsortialführer
IMA
Projektträger
PT DLR
Projektpartner
Festo AG, Festo Didactic GmbH & Co. KG robomotion GmbH Human-Computer Interaction Center (HCIC) der RWTH Aachen University Institut für Unternehmenskybernetik (IfU) e.V.
Laufzeit
01.08.2016-31.08.2020
Projektwebsite
ariz-ac.de
Projektleitung
Sarah Müller-Abdelrazeq, M.Sc.
Tristan Langer, M.Sc.
Raum
D 2.08
Telefon
+49 241 80 91159

E-Mail
92F3A95F5760A68710E8Cbfda7Af66B4