Kommunikation und Organisationsentwicklung II

Lehrveranstaltung

© Loreanto-Fotolia.com
  • Technologiezentrum

Die Lehrveranstaltung Kommunikation und Organisationsentwicklung II (KOE II) (Praktische Organisationsentwicklung) gibt Maschinenbau-Studierenden im Hauptstudium die Gelegenheit, sich intensiv mit Praxisbeispielen von Organisationsentwicklungsprojekten auseinanderzusetzen. Diese Veranstaltung kann nach der DPO 99 als Wahlfach im Hauptstudium belegt werden.

TurnusSommersemester
Vorlesungsbeginnfolgt
LeistungsnachweisSeminar, Vortrag und Hausarbeit

FAQ

  • Welche Themen werden in der Veranstaltung behandelt?

    Themen

    Ziel ist die Übertragung von Kommunikations- und Reorganisationstheorien auf die Praxis. Gegenstand sind die theoretischen Grundlagen und Zusammenhänge von Kommunikation- und Organisationsentwicklung. Vor dem Hintergrund sich wandelnder sozioökonomischer Rahmenbedingungen in der Arbeitswelt wird die Bedeutung von Innovationen und Veränderungsprozessen für Unternehmen herausarbeitet. Mit Hilfe systemischer Managementmodelle (St. Gallen und OSTO-Systemmodell) werden in Kleingruppen praktische Change-Management-Beispiele bearbeitet.

    Wesentliche Leitfragen sind: Was sind die sozioökonomischen Rahmenbedingungen heutiger Unternehmen und wie werden sich diese zukünftig verändern? Warum wächst die Bedeutung von Veränderungsprozessen? Welche Ansätze betrieblicher Reorganisationsmaßnahmen liegen vor? Wie werden in der betrieblichen Realität Reorganisationsmaßnahmen "angepackt"? Was sind zu lösende Probleme in Unternehmen?

    Lernziele

    Nach der Lehrveranstaltung kennen Sie die theoretischen Grundlagen der Kommunikation- und Organisationsentwicklung und können diese auf verschiedene Anwendungsfelder übertragen.

    Sie trainieren Ihre Fähigkeit, in einem interdisziplinären Team gemeinsam an einem Ziel zu arbeiten.

  • Wie melde ich mich zur Veranstaltung an?

    Die Anmeldung erfolgt über das CampusOffice und am ersten Vorlesungstermin. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Studierende beschränkt.

  • Welche Prüfungsformen gibt es?

    Ein Teilnahmenachweis umfasst die regelmäßige, aktive Teilnahme an den Veranstaltungsterminen sowie die kooperative Ausarbeitung eines Referats (i.d.R. zu zweit). Die Referatsthemen werden während der letzten regulären Veranstaltungsterminen vorgestellt.

    Ein Leistungsnachweis kann durch die Anfertigung einer schriftlichen Arbeit (z. B. Hausarbeit) mit einem Umfang von ca. 12 bis 15 DINA4-Seiten erworben werden.

  • Wie melde ich mich zur Prüfung an?

    Die Anmeldung erfolgt über das CampusOffice.