Technische Kybernetik

  • Intelligente Robotik
  • Sensor- und regelkreisbasierte Steuerungssysteme
  • Multi-Agenten-Systeme

Die Forschungsgruppe Technische Kybernetik beschäftigt sich mit der Anwendung von Methoden der künstlichen Intelligenz auf robotische Systeme. Dazu werden in interdisziplinärer Zusammenarbeit neurowissenschaftliche Erkenntnisse und deren Übertragbarkeit auf technische Systeme analysiert und umgesetzt. Ziel ist die Entwicklung neuer Verfahren, die ein selbstständiges Erlernen von komplexen Roboteraufgaben ermöglichen. Dies schließt die Integration in die Produktionsumgebung sowie Aspekte der Mensch-Roboter-Interaktion mit ein.

Tk Quer

Projekte

Img 9680 Ariz
Anwendbare Lösungen und Szenarien zur Mensch-Roboter Kollaboration für die Industrie der Zukunft
2016 – 2019
Laufend
Inpulsbild 002
Das Projekt InPuls – „Intelligente Produktionsprozesse und lernfähige Systeme in KMUs“ – strebt eine flexible Automatisierung auch bei unvorhersehbaren Rahmenbedingungen an.
2017 – 2019
Laufend
Spreizprüfstand Autotow
Individualisierte Spreizverfahren in der Herstellung von Faserverbundstoffen durch automatische Regulierung
2014 – 2017
Beendet
DrapeFix
Optimierung der Fertigung von Bauteilen aus Faserverbundstoffen
2017 – 2019
Beendet
Fasim Xl
Realisierung der Montage von Großbauteilen in Bewegung durch messtechnische Unterstützung mit einem globalen Referenzsystem
2015 – 2017
Beendet
Csm Logo Ec6Aa8008D
Geometriespezifische Auslegung des Drapierprozesses für FVK-Bauteile mithilfe der künstlichen Intelligenz
2017 – 2019
Beendet
KontaktDr. rer. nat. Pia Benmoussa (geb.Bresenitz)Forschungsgruppenleiterin
Raum
A 2.14
Telefon
+49 241 92782230

E-Mail
35Cbe20Ce459910Df074Ef4A0194C869