Human-Technology Interaction

  • Vertrauen in und Akzeptanz von (transparenter) Künstlicher Intelligenz
  • Menschzentrierte Gestaltung und Evaluation von Mensch-Technik-Schnittstellen
  • Qualifizierung und Befähigung von Mitarbeiter:innen und Führungskräften im Kontext der digitalen Transformation
  • Ethische Fragestellungen im Kontext von Medien- und Techniknutzung in der Arbeitswelt (New Work)

An der Schnittstelle zwischen Mensch und Technik entstehen Fragestellungen, deren fundierte Beantwortung über das Gelingen oder Scheitern digitaler Transformationsprozesse entscheidet. Die Forschungsgruppe „Human Technology Interaction“ beschäftigt sich mit der menschzentrierten Gestaltung und Evaluation dieser Mensch-Technik-Schnittstellen. Ziel ist es, technische und systemische Stellschrauben entsprechend der Bedürfnisse der Nutzer:innen zu gestalten. Diese stehen deshalb im gesamten Prozess im Fokus – von der Bedarfserhebung über das partizipative Design, die Nutzung und die Evaluation technischer Systeme.

Wesentliche Schwerpunkte liegen auf der Erforschung der Nutzerakzeptanz und Vertrauen gegenüber KI-Systemen oder XR-Technologien. Darüber hinaus befasst sich die Gruppe mit der Qualifizierung und Befähigung von Mitarbeiter:innen und Führungskräften im Kontext der digitalen Transformation sowie mit Fragestellungen rund um Medien- und Techniknutzung im Rahmen von New Work. Ziel ist es, Arbeits- und Entscheidungsprozesse durch den sinnstiftenden und gezielten Einsatz von Technologien zu unterstützen und zu verbessern. Hierfür werden qualitative und quantitative Methoden genutzt und empirisch fundierte Ergebnisse in handlungsleitende Erkenntnisse für die jeweilige Zielgruppe aufbereitet. Veränderungsprozesse der Digitalisierung werden so angestoßen, begleitet, evaluiert und durch eine gezielte Gestaltung der Mensch-Technik-Schnittstellen erfolgreich umgesetzt.

Projekte

Impression photo
Flexibilisierung komplexer Ökosysteme durch demokratische KI-basierte Entscheidungs- und Empfehlungssysteme am Arbeitsplatz
2022 – 2025
Laufend
Innovative Lehre am Hologramm Tisch
2022 – 2024
Laufend
Cense Hanno Projekt
Dem Internet of Production (IoP) liegt die Vision zugrunde, ein neues Niveau der domänenübergreifenden Kollaboration im Produktionskontext zu ermöglichen, indem semantisch adäquate und kontextbezogene Daten aus Produktion, Entwicklung und Nutzung in Echtzeit und angepasster Granularität zur Verfügung gestellt werden.
2019 – 2025
Laufend
Nachhaltige und Menschzentrierte Automobilfabrik 4.X
2023 – 2025
Laufend
Rac Pro min scaled
Ein kollaborativer Mensch-Roboter Arbeitsplatz zur FVK-Fertigung
2022 – 2024
Laufend
Photo by This Is Engineering from Pexels pexels thisisengineering 3862632
„Ingenieurinnen im Maschinen- und Anlagenbau“
2021 – 2022
Beendet
Rmschools Banner
Raw Matters Ambassadors at Schools (RM@Schools) Consortium
2018 – 2023
Beendet
Kontakt Lea Daling, M.Sc. & Johanna Werz, M.Sc.Forschungsgruppenleiterin
Raum
D 2.24

E-Mail
Lea Johanna