LaserScale

Das PEM und IMA der RWTH Aachen entwickeln gemeinsam mit dem ILT der Frauenhofer Gesellschaft und dem iwb der Technischen Universität München ein innovatives Anlagenkonzept für eine kosteneffizientere und gleichzeitig qualitätssteigernde Produktion von Lithium-Ionen-Batterien.

Im Rahmen des Projekts werden drei separate Prozessschritte der Elektrodenherstellung zu einem Gesamtprozess integriert. Die Zusammenhänge der dadurch gebildeten Prozessketten ist bis dato weitestgehend unerforscht und stellt deswegen ein erhebliches Optimierungspotenzial dar. Die physische Integration der einzelnen Prozessschritte wird von den gelisteten Projektpartnern umgesetzt. Das IMA übernimmt dabei die digitale Integration der einzelnen Prozessschritte. Durch den Einsatz von Methoden der künstlichen Intelligenz soll nach einer erfolgreichen Datenintegration und semantischen Datenaufbereitung das vorliegende Optimierungspotenzial des entwickelten Gesamtprozesses erschlossen werden.

Keyfacts
Konsortialführer
Lehrstuhl für Production Engineering of E-Mobility Components der RWTH Aachen University (PEM)
Laufzeit
01.01.2021 – 31.12.2023
Förderinstitution
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Projektträger
Forschungszentrum Jülich
Projektpartner
• Lehrstuhl Production Engineering of E-Mobility Components (PEM)
• Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA)
• Fraunhofer-lnstitut für Lasertechnik (ILT)
• Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb)
Raum
D 2.05
Telefon
+49 241 80 911-83

E-Mail
9E51D5Ce952C9A3647165D2B85A1224F