CLASP

Ziel von CLASP ist es, lokalen produzierenden Unternehmen der Branchen Agrar-, Lebensmittel- und Textiltechnik in der INGRAIN-Region (u.a. Kreis Heinsberg) ihren individuell passenden Entwicklungspfad zu einer Circular Economy zu ermöglichen. Konkret sind im Vorhaben folgende Teilziele geplant:

· Aufbau eines Circular Economy Reifegrad- Modells zur Ermittlung des aktuellen „Standortes“ des Unternehmens in einer Circular Economy

· Individueller Abgleich der Entwicklungsmöglichkeiten zur Transformation mit den jeweiligen Unternehmensbedarfen

· Identifikation und Validierung der bedarfsorientierten Transformationsstrategien

· Softwaretechnische Entscheidungsunterstützung zur Identifizierung der passenden Transformationsstrategie hin zu einem unternehmensspezifischen Entwicklungspfad

Das Projekt ist ein zentrales Initialprojekt in INGRAIN, um die unternehmensinternen

Potentiale einer Circular Economy zu ermitteln und lokale Unternehmen zukunftsfähig

auszurichten. Die durch das Vorhaben angestoßene Unternehmenstransformation

erleichtert es lokalen Unternehmen, Werkzeuge der Circular Economy, wie bspw. die

„Industrielle Symbiose“, anzuwenden und zu etablieren.

Keyfacts
Förderinstitution
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Projektträger
Projektträger Jülich
Laufzeit
01.03.2023 – 28.02.2025
Projektpartner
ita.rwth-aachen.de/go/id/
Website
ingrain.nr
Kontakt Dennis Kreutzer, M.Sc.Forschungsgruppenleiter
Raum
D 2.22
Telefon
+49 241 8091174

E-Mail
0940159F4C8A47Bab4Ce8B4C4Afa29F5