CHEFIN

© skynesher-gettyimages.de

Trotz vieler Bemühungen sind die Unterrepräsentanz von Frauen und mangelnde Chancengleichheit noch immer Fakt. Das trifft besonders auf Frauen aus dem MINT-Bereich zu: Der Frauenanteil ist hier ohnehin sehr gering, er sinkt jedoch im Karriereverlauf stärker als in jedem anderen Fachbereich. An dieser Ausgangslage setzt das Projektvorhaben „CHEFIN – CHancengerechte Entwicklung von Frauenkarrieren im MINT-Bereich“ an. Das Projekt macht es sich zum Ziel, aufstiegsmotivierte Frauen aus dem MINT-Bereich bei ihrer Karriereplanung zu unterstützen. Dazu werden qualitative und quantitative Methoden miteinander vereint, mittels derer aktuelle Erfolgs- und Hemmfaktoren für die Karrierewege von Frauen im MINT-Bereich erforscht werden. Den Kern stellt der „Competence Development Recommender (CDR)“ dar, ein kostenloses Online-Tool, in dem NutzerInnen ihren elektronischen Lebenslauf verlinken können. Als Ergebnis erhalten sie Vergleichswerte und Verbesserungsempfehlungen hinsichtlich ihrer bisher erbrachten Leistungen und Qualifikationen, was eine realistische Einschätzung des eigenen Lebenslaufes ermöglicht und damit die genannte Sicherheit bzgl. der eigenen beruflichen Identität bestärkt. Die NuzterInnen werden so zusätzlich in ihrer Karriereplanung unterstützt.

Chefin2017
Keyfacts
Förderinstitution
BMBF
Konsortialführer
ZLW
Projektträger
DLR
Laufzeit
01.10.2017 - 30.09.2020
Projektwebseite
chefin.pro
Raum
D2.09
Telefon
+49 241 80 91142

E-Mail
407B9F69Bfd4C252De5B52F2A1Ae853E