Roboflex: Studenten gründen in Rekordzeit Unternehmen

Die Gewinner des Wettbewerbs „Roboflex“ stehen fest: Es ist das fiktive Unternehmen „H.O.R.S.T“, das von Erstsemestern im Rahmen der Lehrveranstaltung "Kommunikations- und Organisationsentwicklung (KOE)" des Cybernetics Lab IMA/IfU an der RWTH Aachen University gegründet wurde. Ihre Idee einer autonom fahrenden Blitzanlage setzte sich gegen 28 andere fiktive Unternehmen durch.

In dieser Unternehmenssimulation entwickeln Student*innen ein sich autonom bewegendes Straßenfahrzeug für den Stadtverkehr. Mittels eigener Unternehmens- und Kommunikationsstrategien und anhand von programmierbaren Lego Mindstorms EV3 Robotern erarbeiten sie nachhaltige Konzepte für den Straßenverkehr der Zukunft, lernen, Kommunikations- und Organisationsprozesse selbst zu steuern und so ihr Produkt zum Erfolg zu bringen. Nun fand die Roboflex-Siegerehrung statt.

Wir gratulieren allen Gewinnern nochmals ganz herzlich und bedanken uns bei den Sponsoren und Unterstützern der Veranstaltung Saint-Gobain, Umlaut und Bosch. Wir freuen uns schon auf den nächsten Durchlauf von ROBOFLEX im Wintersemester 2020/21.


Roboflex 3
Roboflex 2