Arbeitssysteme und Arbeitsprozesse

Lehrveranstaltung

© alphaspirit-Fotolia.com
  • Blockseminar zweitägig
  • Technologiezentrum

Ziel der Veranstaltung ist es, menschliche Arbeit und deren Gestaltung als eine Facette der Ingenieurtätigkeit kennen zu erlernen.

Profil Blau
TurnusWintersemester
Vorlesungsbeginnfolgt
LeistungsnachweisReferat und Hausarbeit

FAQ

  • In welchem Semester wird die Veranstaltung angeboten?

    Die Veranstaltung findet im WiSe an 3 aufeinanderfolgenden Tagen im Dezember (jeweils von 8-18 Uhr) statt.

  • Welche Themen werden in der Veranstaltung behandelt?

    Thema

    der Veranstaltung ist menschliche Arbeit und deren Gestaltung als eine Facette der Ingenieurstätigkeit. Arbeitssysteme und -prozesse werden nach dem Leitbild des soziotechnischen Systems mit den Teilsystemen ‚Mensch‘, ‚Technik‘ und ‚Organisation‘ betrachtet.

    Ziel

    ist, dass Sie nach dem Besuch der Veranstaltung in der Lage sind, die Gestaltung menschlicher Arbeit als eine wesentliche Facette der Ingenieurstätigkeit zu erkennen; wesentliche Bewertungsdimensionen für die Qualität von Arbeitsplätzen exemplarisch anzuwenden; Gestaltungsmöglichkeiten für die Probleme der Arbeitsgestaltung aufzuzeigen; in (interdisziplinären) Diskussionen einen begründeten Standpunkt zu Fragen der Arbeitsgestaltung einzunehmen sowie sich weiteres spezifisches Wissen zur Arbeitsgestaltung aktiv anzueignen.

  • Wie melde ich mich zur Veranstaltung an?

    Die Veranstaltung ist wegen ihres spezifischen Formats beschränkt auf 12 Teilnehmende. Die Anmeldung erfolgt über Campus Office.

  • Welche Prüfungsformen gibt es?

    Die Prüfungsleistung besteht aus einer Präsentation während des Seminars und einer Hausarbeit, die zwei Wochen nach der Veranstaltung abzugeben ist.

  • Wie melde ich mich zur Prüfung an?

    Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt über Campus Office.

  • Wie muss ich mich auf die Veranstaltung vorbereiten?

    Bitte bringen Sie zum Seminar Ihren Laptop oder ein Tablet mit. Planen Sie außerdem vor dem Seminar entsprechend Zeit für die Lektüre des Einführungstextes ein.