Tag des europäischen Notrufs 112

Zum Tag des europäischen Notrufs 112 stellt das Start-Up Corevas aus Grevenbroich die fünfteilige Animationsfilmreihe "TapirTapes" vor, die das Wissen zur Ersten Hilfe beim Herzkreislaufstillstand vermittelt. Die "TapirTapes" sind in eine Online Lernplattform eingebettet und kostenfrei zugänglich. „Die TapirTapes zeigen wie jeder bei einem plötzlichen Herzstillstand zum Lebensretter werden kann – es ist tapirleicht“, sagt Günter Huhle.

Der Lernplattform oder der Massive Open Online Course (MOOC) wurde zusammen mit dem Cybernetics Lab der RWTH Aachen University entwickelt. Die Teilnehmer werden nach jeder Episode zu einem Quiz aufgefordert und erhalten bei erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können durch den MOOC Grundkenntnisse der Reanimation spielerisch erwerben und diese im Rahmen von praktischen Kursen anschließend vertiefen.

Mit EmergencyEye® wird der Notrufende innerhalb von Sekunden geortet, nachdem er über den zugeschickten Link den Zugriff erlaubt hat. Auch die Kamera der Smartphones können die Disponenten nach Zustimmung durch den Hilfesuchenden aktivieren. So können die Notfallprofis in der Leitstelle die Situation noch schneller und genauer einschätzen und die Notrufenden bei der Ersten Hilfe noch besser anleiten. Gleichzeitig entsenden sie noch gezielter die Rettungskräfte.