Best Paper Award für Competence Development Recommender

Zentrales Anliegen des Projektes CHEFIN ist die „chancengerechte Entwicklung von Frauenkarrieren im MINT-Bereich“. Dazu erforschen das Cybernetics Lab der RWTH Aachen University und das Zentrum für Hochschulbildung der TU Dortmund gemeinsam die Erfolgs- und Hemmfaktoren für die Karrierewege von Frauen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Nun wurde das erste Paper aus diesem Projekt mit dem Titel “Designing a Competence Development Recommender for equal career-development opportunities for women in the STEM field” mit dem Best Paper Award auf der International Conference on Gender Research (ICGR) in Porto ausgezeichnet. Im Rahmen des Projektes CHEFIN entwickelt das Cybernetics Lab ein Empfehlungssystem für Karrierewege, den „Competence Development Recommender (CDR)“. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Online-Tool, in dem Nutzerinnen ihren elektronischen Lebenslauf verlinken können. Als Ergebnis erhalten sie Vergleichswerte und Optimierungsempfehlungen hinsichtlich ihrer bisher erbrachten Leistungen. Diese Empfehlungen erlauben ihnen eine realistische Selbsteinschätzung und sollen die Nutzerinnen zusätzlich in ihrer Karriereplanung unterstützen. Mehr Informationen zum Best Paper Award finden Sie unter www.academic-conferences.org/conferences/icgr/icgr-future-and-past, weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne die Projektleiterin Johanna Werz, M. Sc.